Konzeption der Grundstufe

Die Albert-Schweitzer-Schule 3 ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ ) mit dem Förderschwerpunkt Lernen in Ganztagesstruktur.
Beratung findet in vielfältiger Form statt (Runde Tische, Fallbesprechungen, Elterngespräche, Therapeutengespräche, Coaching-Gespräche). Die Grundstufe umfasst vier Schuljahre. Sie besteht meist aus jahrgangsübergreifenden Lerngruppen. In den verschiedenen Klassen werden durchschnittlich 8 bis 13 SchülerInnen unterrichtet. Im Laufe der vier Grundstufenjahre werden Kinder mit einem sonderpädagogischen Bildungsanspruch aus den Kindergärten und Grundschulen aufgenommen. Die SchülerInnen kommen zu unterschiedlichen Zeitpunkten, oft auch während des Schuljahres, und mit sehr unterschiedlichen Lernvoraussetzungen zu uns.

Wir unterrichten somit heterogene Gruppen von Kindern, die kognitive (leichte geistige Behinderung bzw. Lernbehinderung) und/oder sozial-emotionale Entwicklungsverzögerungen/Verhaltensauffälligkeiten aufweisen. In der Regel liegen kombinierte Probleme vor. Die Zusammenstellung der Klassen erfolgt nach den Lernfähigkeiten und Lernvoraussetzungen der SchülerInnen.
Das Grundstufenteam setzt sich aus SonderpädagogInnen, ggf. AnwärterInnen, einer Erzieherin und pädagogischen Helfern zusammen.

Stufenkonzept der Hauptstufe

Die Hauptstufe schließt sich an die vierjährige Grundstufe an. Sie bestehen größtenteils aus jahrgangsübergreifenden Lerngruppen. Teilweise wird im Team unterrichtet. Zusätzlich werden die Lerngruppenleiter von einem Fachlehrer und einem Arbeitserzieher und Arbeitserzieher im Anerkennungsjahr und Lesepaten unterstützt.
Die 5. Klasse dient im besonderen Maße zur genaueren Orientierung und Diagnostik für Kinder die eventuell nach der 5. Klasse an die Werkrealschule rückgeschult werden, bzw. eine Kooperationsklasse besuchen können.

In der Hauptstufe beginnt die Heranführung an die Arbeitswelt. Als pädagogischen Schwerpunkt der Klassenstufe 5 und 6 ist daher das Projekt „Schaffe lerne“ zu nennen, welches mehrere Aspekte der Berufsvorbereitung umfasst. Unter Berücksichtigung des besonderen Förderbedarfs unserer Schüler, wird den Schülern in der Hauptstufe ein differenziertes und handlungsorientiertes Lernangebot gemacht.